Dioramen, Ställe, Gebäude

Hier könnt Ihr Eure Bastelarbeiten zu der Modellpferdeumgebung zeigen

Moderator: Okandada-Ranch

Benutzeravatar
Okandada-Ranch
Administrator
Beiträge: 13171
Registriert: 31. Januar 2004, 10:57
Wohnort: Gladbeck

Re: Dioramen, Ställe, Gebäude

Beitrag von Okandada-Ranch » 18. Dezember 2016, 17:32

Spitzen-Idee. Ich hatte für mein Indianerdorf auch immer einige Tipi-Kulissen (also einfach platte) im Hintergrund. In Traditional ist das ja alles noch viel größer....
Die Mutter mit Kind ist wirklich was besonderes...
Ich hab kein bißchen Angst davor, alt zu werden; nur vor der immer weniger werdenden Zeit, die ich dafür habe...
Barbara Heyer

Sinela
Member
Beiträge: 1072
Registriert: 23. Januar 2005, 17:44
Wohnort: Stuttgart

Re: Dioramen, Ställe, Gebäude

Beitrag von Sinela » 18. Dezember 2016, 18:06

Die neuen Figuren sind wirklich sehr schön. Und die Idee dem "Fake"-Tipi ist genial, so kann man sein Lager mit wenig Geld gut vergrößern.

Benutzeravatar
Annie Cartwright
Member
Beiträge: 2371
Registriert: 27. Mai 2016, 00:59
Wohnort: Ponderosa, Nähe Virginia City/Nevada

Re: Dioramen, Ställe, Gebäude

Beitrag von Annie Cartwright » 18. Dezember 2016, 18:19

Danke für eure Kommentare. Die Mutter mit dem Kind von PAPO gibt es fast nicht mehr, wird sehr selten angeboten. Da hatte ich wirklich Glück sie noch zu einem akzeptablen Kurs zu bekommen (aus USA), und der Versand war mal wieder höher als der Preis für die Figuren. Auf Amazon wurden sie auch zwischendurch mal angeboten, aber zu Preisen, da fällt einem nichts mehr ein. Ein Angebot war da, lag ohne Versand schon bei über 60,00 Euro, ist jetzt aber nicht mehr drauf. Hat sich wohl einer gefunden, der es sich zu Weihnachten gegönnt hat. Im Moment wird noch der kleine Junge alleine angeboten, aber auch recht teuer. Und die hübsche Indianerin von Plastoy hatte ich noch nie vorher irgendwo gesehen, sie war mit in einem Konvolut, und sie wurde wohl so um das Jahr 2000 im Handel angeboten (Auskunft von meinem Modellbaufreund Falkenauge, der hat Kataloge darüber).
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA

Benutzeravatar
Krambambuli
Member
Beiträge: 4830
Registriert: 11. Juni 2007, 11:27
Wohnort: 45964 Gladbeck i.W.

Re: Dioramen, Ställe, Gebäude

Beitrag von Krambambuli » 19. Dezember 2016, 12:06

oh ja- ich versteh Deine Freude über den guten Griff- seltene Figuren sind ein Goldstück- und bereichern ungemein.
Mir gefallen sie wirklich sehr gut.
Und die Tipi-Lösung ist klasse- nachahmenswert!! :D
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(H.Heine)

Benutzeravatar
SAGALAND
Member
Beiträge: 1159
Registriert: 09. Februar 2015, 07:56

Re: Dioramen, Ställe, Gebäude

Beitrag von SAGALAND » 06. Januar 2017, 17:36

Das Dio ist mit Hintergrund und all dem Innenleben einfach fantastisch und so genial gemacht, da klebt man beim Bilder anschauen regelrecht fest....!!! :D

Einfach klasse Inge!!!! :D

Benutzeravatar
Annie Cartwright
Member
Beiträge: 2371
Registriert: 27. Mai 2016, 00:59
Wohnort: Ponderosa, Nähe Virginia City/Nevada

Re: Dioramen, Ställe, Gebäude

Beitrag von Annie Cartwright » 06. Januar 2017, 22:10

Danke Monique, ist aber nicht bei Inge, sondern bei mir. Und da wir jetzt etwas mehr Platz haben, durften noch zwei weitere Figuren einziehen. Sie sind von Mojo und ich wusste nicht, dass sie so schöne Figuren dort anbieten. Bin durch den geschenkten Cowboy darauf gekommen und konnte natürlich nicht widerstehen.

Bild

Und was mir auch so gut gefällt, die Indianerin trägt ihr Baby nicht auf dem Rücken, sondern hat es im Arm. Die Figuren sind sehr schön und detailliert bemalt (angegebene Größe von 9,5 cm ist jedoch falsch, sie sind etwas kleiner).
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA

Sinela
Member
Beiträge: 1072
Registriert: 23. Januar 2005, 17:44
Wohnort: Stuttgart

Re: Dioramen, Ställe, Gebäude

Beitrag von Sinela » 07. Januar 2017, 00:14

@Monique: Dieses Indianerdorf steht nicht bei mir, sondern bei Annie. :wink:

@Annie: Die Figuren sind sehr schön, die krumme Lanze würde ich allerdings begradigen. :wink:

Benutzeravatar
Annie Cartwright
Member
Beiträge: 2371
Registriert: 27. Mai 2016, 00:59
Wohnort: Ponderosa, Nähe Virginia City/Nevada

Re: Dioramen, Ställe, Gebäude

Beitrag von Annie Cartwright » 07. Januar 2017, 01:39

habe ich schon mehrfach versucht, die geht aber immer wieder in ihre krumme Ausgangsposition zurück. Für einen Tipp, wie man das dauerhaft ändern kann, wäre ich daher dankbar.
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA

Benutzeravatar
Ephinie
Member
Beiträge: 48
Registriert: 31. Januar 2004, 14:47
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Dioramen, Ställe, Gebäude

Beitrag von Ephinie » 07. Januar 2017, 12:35

Lanze klauen und neu aus Holz machen?

Benutzeravatar
Annie Cartwright
Member
Beiträge: 2371
Registriert: 27. Mai 2016, 00:59
Wohnort: Ponderosa, Nähe Virginia City/Nevada

Re: Dioramen, Ställe, Gebäude

Beitrag von Annie Cartwright » 07. Januar 2017, 16:53

wird aber schlecht gehen, weil die Faust die Lanze umklammert. Ein ähnliches Problem habe ich bei einem anderen Indianer. Der hat einen Bogen mit so labbrigen Sehnen. Aber mir ist jetzt gerade eingefallen, ich könnte ja mal meinen Modellbauer-Forumsfreund Falkenauge fragen, der hat immer gute Ideen.
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA

Benutzeravatar
smuggler
Member
Beiträge: 3908
Registriert: 11. Oktober 2013, 13:35
Wohnort: Mittendrin

Re: Dioramen, Ställe, Gebäude

Beitrag von smuggler » 07. Januar 2017, 16:56

Hast Du es mit erhitzen schon probiert?
Sonst oberhalb und unterhalb der Finger abschneiden und das restliche Stück durchbohren, falls Du nichts zu bohren hast, dann kannst Du auch das Stück mit einer heißen Büroklammer wegschmelzen (besser wäre natürlich ein Brennpeter).
...ich liebe es wenn ein Plan funktioniert! (A-Team)

Benutzeravatar
Annie Cartwright
Member
Beiträge: 2371
Registriert: 27. Mai 2016, 00:59
Wohnort: Ponderosa, Nähe Virginia City/Nevada

Re: Dioramen, Ställe, Gebäude

Beitrag von Annie Cartwright » 07. Januar 2017, 17:07

Nö, noch nicht. Bin da immer ein wenig ängstlich und möchte nichts kaputt machen. Schau´n wir mal, vielleicht gibt es ja auch noch andere Lösungen.
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA

Sinela
Member
Beiträge: 1072
Registriert: 23. Januar 2005, 17:44
Wohnort: Stuttgart

Re: Dioramen, Ställe, Gebäude

Beitrag von Sinela » 07. Januar 2017, 18:04

Du kannst das Gummi problemlos in kochendem Wasser so erhitzen, dass es weich und damit biegsam wird. Wenn die Lanze in der Position ist in der sie sein soll, dann ab unter das kalte Wasser, damit das Gummi abkühlt und fertig. Kaputt kannst du so nichts machen. Ich habe das auch schon bei einigen deiner Pferde gemacht. :wink:

Benutzeravatar
cornerstud
Member
Beiträge: 8250
Registriert: 23. April 2008, 21:32
Wohnort: Hude
Kontaktdaten:

Re: Dioramen, Ställe, Gebäude

Beitrag von cornerstud » 07. Januar 2017, 19:21

So hab ich es auch schon mit einem Schleich-Fuchs gemacht, der den Schwanz in die falsche Richtung stehen hatte.
Das geht total einfach mit heißem Wasser oder einem Fön und dann mit kaltem Wasser schockkühlen.
Kann man auch so lange wiederholen, bis das Teil in der gewünschten Position ist.
Angelika

Benutzeravatar
Annie Cartwright
Member
Beiträge: 2371
Registriert: 27. Mai 2016, 00:59
Wohnort: Ponderosa, Nähe Virginia City/Nevada

Re: Dioramen, Ställe, Gebäude

Beitrag von Annie Cartwright » 07. Januar 2017, 20:27

danke für eure Tipps. Bei dem Indianer mit dem Bogen hatte ich das mit dem heißen Wasser schon mal versucht, hat aber nicht geklappt weil das Material so labberig ist. Bei dem von Mojo habe ich es noch nicht probiert, aber schon mal ein wenig so gebogen und da wurde es bereits besser. Ist eine sehr dünne Lanze. Der Späher von Schleich hat ja ebenfalls eine Lanze, aber da ist das Material wesentlich fester und sie ist auch dicker.
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA

Antworten