Interesse an einer 2-tägigen/2-teiligen LS in Wolfsburg ? Oder eventl. Braunschweig ?

Ihr wißt, wann und wo eine Liveschau oder ein Sammlertreffen stattfindet? Ihr wollt eine Fahrgemeinschaft bilden? Dann immer herein damit!

Moderator: Okandada-Ranch

Antworten
Benutzeravatar
Lora
Member
Beiträge: 1906
Registriert: 31. Januar 2004, 16:09
Wohnort: Rettmohr Lake Ranch
Kontaktdaten:

Interesse an einer 2-tägigen/2-teiligen LS in Wolfsburg ? Oder eventl. Braunschweig ?

Beitrag von Lora » 11. November 2019, 20:22

Ich wollte mal wissen ob Interesse an einer 2-tägigen oder 2-teiligen (also entweder an einem Wochenende oder 2 unterschiedlichen Samstagen) Liveshow besteht ?

Veranstaltungsort müsste ich noch suchen, wenn man es an einem WE macht, könnte ich mir ein Gasthaus mit nem grossen Saal vorstellen, so das Teilnehmer dann auch dort übernachten können (mit eventl. room-sales?).

Vorgestellt habe ich mir 1 Tag Performance und Tack-Klassen also "Standard"-Perrfomrance, Performance mit eher so Themen ähnlich wie in Magdeburg und vll. auch das mit dem Trail-Parcour wie in HH, aber vll. so das jeder Teilnehmer eine Station mitbringt und das nicht strikt Trail sein muss... und auch die einzelnen Stationen könnte man richten

Bei den Perfomrance-Klassen wären Reiter Pflicht

Tack-Klassen wär bei mir dann aber keine Performance oder Halter , es geht darum, das das einzelne Tack natürlich vollstandig ist und dem Pferd passt, aber ein fehlendes Sattelpad wär kein Problem

Wenn es so eine Trail-Klasse geben würde, muss man in dedem Teil mit demselben Pferd/Reiterpaar teilnehmen und darf vll. noch ein zusätzlichen Menschen (der nicht reitet) und ein Tier einsetzen)

Am zweiten Tag würde es dann Halter-Klassen geben, sowie Collectibility und Workmanship-Klassen. Vielleicht auch so eine "Sammlungs-Klasse wie auf dem Breyer-Fest

Halter wäre vorrangig nach Anatomie, Biomechanic, Rassetyp, passende Farbe zu richten. Die Classlist wäre relativ grob, dafür würden keine Klassen zusammengelegt. Wenn eine Teilung sinnvoll und möglich ist und sich entsprechend Richter zur Verfügung stellen, kann ne Klasse auch mal geteilt werden

Collectibility ist nur für OF wird nach Sammlerwert und Zustand gerichtet und nach Jahrzehnten eingeteilt <1970, 1970-1980 u.s.w. Ausschlaggebend ist wann das Modell zuerst herausgekommen ist

Workmanship , ist für Custs und Resins, wird nach Veränderungsgrad und Farben eingeteilt (also nur Repaint, r/h/rr, rrh ,rrr und eben die einzelnen Farben) und da geht es Hauptsächlich darumdie Qualität des Paintjobs, Veränderung , Hairing etc. zu beurteilen und weniger darum ob das Modell jetzt rassetypsich ist

Bei den Sammler-Klassen (auch wieder OF) wird eine maximale Grundfläche vorgeben auf der dann Modelle gleicher Art präsentiert werden können. Da kann man dann auch selber Aufbauten mitbringen. Z.B. wäre das ne Sammlung Adios-Modelle, oder eine Sammlung von Rappschecken, Braunen, Appaloosas , Woodgrains, oder eben alles Breyerfest-Modelle. Das Thema müsste angegeben werden .

Die meisten Klassen (Performance, Tack, Halter, Collectibility, Workmanship) würden mit dem ein oder zwei -Richter-system gerichtet werden.

Es braucht niemand vorher seine Anmeldungen schicken, falls geteilt werden muss, sieht man das auf der Show. Zusammengelegt wird nicht. Wenn geteilt wird, wird das beim nächsten Mal (sollte es das geben) berücksichtigt. Jeder Teilnehmer muss dann seine Platzierungen selber ine eine Liste eintragen. die Rcihter schreiben da nur die Startnummern rein.

Ein, zwei Wochen vorher würde ich nach Richtern suchen, wer nicht teilnimmt aber richten möchte , braucht keine Teilnahmegebühr zu bezahlen und darf in der Mittagspause Modellpferde und Zubehör zum Verkauf auf den Richtertischen anbieten. Ansonsten bin ich noch am Überlegen , wie man Leuten das Richten schmackhaft machen kann (also Richter bekommen Stablemates, Extra Lose für eine eventuelle Verlosung). Wenn sich für eine Klasse kein Richter findet, fällt diese aus. Gerichtet wird mit einem oder maximal zwei Richtern, wenn sich mehr für eine Klasse melden, dann such ich zwei aus.

Eventuell wird es eine Verlosung geben, wo jeder was dafür spenden kann . Jeder Teilnehmer würde ein (oder mehrere) Los(e) bekommen und jeder Richter pro Klasse die gerichtet wird. Dann würde ich Becher vor den einzelnen Gewinnen verteilen, wo dann jeder seine Lose frei aufteilen kann.
There's no point in being grown-up if you can't be childish sometimes. The Doctor, in "Robot"

Benutzeravatar
smuggler
Member
Beiträge: 3751
Registriert: 11. Oktober 2013, 13:35
Wohnort: Mittendrin

Re: Interesse an einer 2-tägigen/2-teiligen LS in Wolfsburg ? Oder eventl. Braunschweig ?

Beitrag von smuggler » 12. November 2019, 22:06

Klingt spannend und wäre was für mich!
...ich liebe es wenn ein Plan funktioniert! (A-Team)

Antworten