News der Sunset-Ranch

Hier könnt ihr über Eure neuen Modelle berichten, oder was bei Euch sonst so los ist...

Moderator: Okandada-Ranch

Antworten
Benutzeravatar
Nelly
Member
Beiträge: 762
Registriert: 08. August 2005, 22:06
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: News der Sunset-Ranch

Beitrag von Nelly » 12. Oktober 2017, 19:19

Einen Neuzugang habe ich noch vorzustellen, wenn auch vorraussichtlich der letzte dieses Jahr.

Mustangstute Lakotaya

Bild

Bild

Benutzeravatar
Nelly
Member
Beiträge: 762
Registriert: 08. August 2005, 22:06
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: News der Sunset-Ranch

Beitrag von Nelly » 12. Oktober 2017, 19:28

Die Beiden haben inzwischen Namen

Appaloosa-Indian-Pony Ashkii
Bild

Connemarapony Aerin
Bild

Benutzeravatar
smuggler
Member
Beiträge: 3825
Registriert: 11. Oktober 2013, 13:35
Wohnort: Mittendrin

Re: News der Sunset-Ranch

Beitrag von smuggler » 13. Oktober 2017, 15:11

Alle 3 sind super fotografiert!
...ich liebe es wenn ein Plan funktioniert! (A-Team)

Benutzeravatar
shanti
Member
Beiträge: 4533
Registriert: 23. Oktober 2009, 11:17
Wohnort: Hamburg

Re: News der Sunset-Ranch

Beitrag von shanti » 14. Oktober 2017, 09:29

Sehr schöne Neuzugänge!! Der Appy gefällt mir am besten! :D
Mein kleiner Fotostream, wird langsam ergänzt.. ;)

http://www.flickr.com/photos/41994867@N02/

Benutzeravatar
Winterpferd
Member
Beiträge: 3228
Registriert: 07. April 2013, 08:55
Wohnort: Hamburg

Re: News der Sunset-Ranch

Beitrag von Winterpferd » 14. Oktober 2017, 20:14

Klasse Neuzugänge, Glückwunsch und schöne Bilder
Die Mustangstute hat eine schöne Farbe.
Mein Hobby: Modellpferde und Puppenhaus

Benutzeravatar
Casira
Caliasha-Silver-Ranch
Beiträge: 4714
Registriert: 17. Januar 2011, 10:19
Wohnort: Schweiz

Re: News der Sunset-Ranch

Beitrag von Casira » 14. Oktober 2017, 20:49

Klasse Fotos und mir gefällt das Connemarapony sehr gut! :D

Benutzeravatar
Nelly
Member
Beiträge: 762
Registriert: 08. August 2005, 22:06
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: News der Sunset-Ranch

Beitrag von Nelly » 16. Oktober 2017, 13:14

Das Pony und den Appy hatte ich ja auf der vorigen Seite schon gezeigt ;) Bloß da hatten sie noch keine Namen, daher nochmal mit Namen eingefügt ;)

Mit der Mustangstute liebägelte ich bereits seit Juli, wollte sie bloß erstmal live sehen und im September bestellte ich sie dann. Und nun kam ich endlich mal dazu vernünftige Bilder von ihr zu machen.

Benutzeravatar
Gut Goldbach
Member
Beiträge: 1681
Registriert: 31. Januar 2004, 14:49
Wohnort: Gescher, Münsterland
Kontaktdaten:

Re: News der Sunset-Ranch

Beitrag von Gut Goldbach » 18. Oktober 2017, 17:49

Mit dem Connemara habe ich auch schon geliebäugelt, konnte aber bisher noch wiederstehen. :D Den Appy finde ich auch sehr schön. Tolle Neuzugänge hast Du da!

Benutzeravatar
Colleen
Member
Beiträge: 998
Registriert: 07. Juli 2015, 20:10
Wohnort: Schweiz

Re: News der Sunset-Ranch

Beitrag von Colleen » 22. Oktober 2017, 09:34

Ja das Connemara Pony hatte ich auch schon im Blick... ich mag die Version mit der offenen Mähne und die Farbe ist schön.
Auch der Appy sieht toll aus, und dem Mustang steht die Farbe auch gut, schöne Fotos mit dem unscharfen Hintergrund
Viele Grüsse Nicole

Benutzeravatar
Anju
Member
Beiträge: 396
Registriert: 30. Juni 2017, 16:59

Re: News der Sunset-Ranch

Beitrag von Anju » 26. Oktober 2018, 16:47

Die drei sind echt schick und obwohl meine Liebe wieder eher zu einfarbigen geht, gefällt mir Ashkii am besten :D ....du hast alle toll abgelichtet!
Herzlichst Micha

Benutzeravatar
Okandada-Ranch
Administrator
Beiträge: 13154
Registriert: 31. Januar 2004, 10:57
Wohnort: Gladbeck

Re: News der Sunset-Ranch

Beitrag von Okandada-Ranch » 27. Oktober 2018, 16:45

Ooooh, das Foto von Lakotaya von hinten ist ja Klasse!
Aber alles schöne Pferdchen!
Ich hab kein bißchen Angst davor, alt zu werden; nur vor der immer weniger werdenden Zeit, die ich dafür habe...
Barbara Heyer

Benutzeravatar
Night Rider
Member
Beiträge: 1901
Registriert: 26. August 2008, 10:25
Wohnort: Im Wilden Westen Sachsens

Re: News der Sunset-Ranch

Beitrag von Night Rider » 14. Dezember 2018, 21:55

Du machst immer echt dynamische Bilder deiner schicken Pferde! :) Ich mag es sehr, wenn Pferde mit etwas passendem Drumherum authentisch vorgestellt werden.
Ein Pferd ohne Reiter ist immer ein Pferd.
Ein Reiter ohne Pferd ist immer nur ein Mensch.

Benutzeravatar
Nelly
Member
Beiträge: 762
Registriert: 08. August 2005, 22:06
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: News der Sunset-Ranch

Beitrag von Nelly » 22. März 2019, 19:25

Danke für das Lob. :)
Ich habe meinen Threadt hier ja schon wieder ewig vernachlässigt,... 8)

Benutzeravatar
Nelly
Member
Beiträge: 762
Registriert: 08. August 2005, 22:06
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: News der Sunset-Ranch

Beitrag von Nelly » 22. März 2019, 21:21

Werde mal sehen, dass ich zumindest die ein oder andere Story so nach und nach auch hier mal wieder einstelle,...
Dachte mir gerade so, ich stell die Emma-Story hier mal ein und stellte dann fest, dass diese sogar chronologisch die nächste Story wäre. Der ein oder andere kennt die Story zwar schon aus dem anderen Forum, aber ist schon länger her und ist ja auch nicht jeder im anderen Forum.

Hier nun also wie es dann grob weiterging (gut, gab wohl nen kleinen Zeitsprung, dieser ist jedoch ohne Story gewesen).


Emma saß gerade im Bus. Sie war froh, dass die Schule für heute vorbei war, denn draußen war herrliches Wetter. Viel zu schön um drinnen zu sein. Sie beschloss gleich, wenn sie wieder zu Hause war einen Ausritt mit Rasmus zu unternehmen. Kurz darauf hielt der Bus und sie stieg aus. Es war nun nur noch ein kurzer Fußmarsch bis zur Sunset-Ranch und als sie schließlich das Haus betrat, kam ihr Jacob entgegen. „Hallo Emma,“ begrüßte er sie freundlich, „wie war es in der Schule?“. Emma zögerte kurz, dann nickte sie, „War okay,…“. Dann jedoch wandte sie sich der Treppe zu und verschwand nach oben. Noch immer war sie sich bei ihrem Vater, wenn er es denn überhaupt war, nicht sicher woran sie war. Noch immer hatte sie seine drohende Stimme im Ohr. Doch seit dem, benahm er sich wieder völlig normal. Als ob es den Zwischenfall mit Kieran nie gegeben hätte.
Doch als Emma nun ihr Zimmer betrat, hatte sie keine Gelegenheit mehr über Jacob nachzugrübeln, denn in diesem Moment bemerkte sie Daniel der gerade an ihrem Schreibtisch saß und ein Spiel auf ihrem Laptop spielte. Einen Moment stockte ihr der Atem, dann stürzte sie auf Daniel zu und fuhr ihn ärgerlich an: „Was fällt dir ein einfach an meinen Laptop zu gehen? Das ist meiner und ich hab da einige wichtige Dateien drauf. Raus hier!“ Erschrocken fuhr Daniels Kopf in die Höhe und erwiderte mit eingeschüchterter Miene: „Ich war an keinen Dateien, bin nur in das Spiel,…“ Noch immer aufgebracht erwiderte Emma, „Das wär ja noch schöner! Und jetzt raus hier!“ Mit eingezogenem Kopf stand Daniel nun auf und wandte sich der Tür zu. Schließlich wollte er Emma doch gar nicht verärgern und letzens durfte er auf dem Laptop spielen und nun wollte er das Spiel doch nur weiter spielen.
Emma blickte Daniel einen Moment schweigend nach. Sein eingeschüchterter Blick hatte auch sie erschrocken, auf einmal tat es ihr schrecklich Leid den Jungen so grob angefahren zu haben. Mit versöhnlicher Stimme sprach sie ihn nun an. „Daniel,…“ Daraufhin drehte Daniel sich um und blickte Emma nun vorsichtig an. Nun trat Emma auf ihn zu, hockte sich hin und meinte: „Tut mir Leid. Ich wollte dich nicht so anschreien. Hab wohl etwas überreagiert,… sorry…“ Ein wenig erleichtert blickte Daniel sie nun an und fragte vorsichtig: „Bist du mir nun nicht mehr böse?“ Statt einer Antwort nahm Emma den Jungen nun in die Arme. „Nein. Ich bin dir nicht böse. Und natürlich darfst du das Spiel spielen, aber nur wenn ich dabei bin, okay?“ Daraufhin nickte Daniel, „Okay. Und nächstes Mal frag ich auch vorher.“ Emma drückte Daniel noch einmal an sich und meinte: „Gleich möchte ich erstmal reiten gehen, aber wenn ich nachher Hausaufgaben mache darfst du weiter spielen, okay?“ Zufrieden nickte Daniel. Dann verließ er das Zimmer. Nun wandte Emma sich ihrem Laptop zu, fuhr diesen herunter und zog sich dann um.
Nachdem Emma dann noch kurz Catalina, die im Büro saß, Bescheid gesagt hatte, ging sie nun mit einem Halfter in der Hand zur Koppel und holte Rasmus.
Schließlich ritt sie mit ihrem Liebling gemütlich einen Weg an einem Feld entlang. Auf der anderen Wegseite befand sich ein kleines Wäldchen. Plötzlich schimmerte ein Stückchen weiter vorne etwas Blaues. Was war das? Neugierig ritt sie näher. Kurz darauf erkannte sie, was sie da vor sich hatte. Da stand doch tatsächlich ein Zelt. Wer zeltete denn hier? Noch dazu im Herbst. Auch wenn es im Moment sehr schönes Wetter war, so wurde es nachts ja doch schon recht kühl.

Bild

Bild

Neugierig geworden, saß Emma nun ab und näherte sich dem Zelt. „Hallo? Ist jemand hier?“. Doch niemand antwortete und es kam auch niemand aus dem Zelt. Nun griff Emma nach dem Reißverschluss des Zeltes, vielleicht brachte ja ein Blick ins Innere des Zeltes Antwort auf die Frage wer hier kampierte. Sie bemerkte nicht wie der Fremde Junge auftauchte.
Bild

Erst als eine barsche Stimme erklang, fuhr sie zurück. „He! Was machst du da? Was fällt dir ein hier herumzuschnüffeln?“ Erschrocken fuhr Emma zurück und musterte den Fremden. Ein Junge. Höchstens wenige Jahre älter als sie selbst.
Bild

Bild

Gesehen hatte sie ihn hier in der Gegend noch nie. Einen Moment war sie sprachlos, dann jedoch erwiderte sie: „Und du? Ich meine, wieso zeltest du hier. Die Nächte sind doch schon viel zu kalt zum zelten. Bist du von zu Hause abgehauen?“. Der Junge, jedoch, der nicht vorhatte diesem fremden Mädchen gegenüber aus dem Nähkästchen zu plaudern erwiderte nur: „Was geht’s dich an. Und wenn ich hier im tiefsten Winter zelten würde,…“. Emma der auch der abweisende Blick des Jungen nicht entgangen war, ahnte dass der Junge alles andere als erfreut von ihrem Auftauchen war, meinte nun: „Na schön, ich geh dann besser mal.“ Damit wandte sie sich nun wieder Rasmus zu, griff nach den Zügel und saß wieder auf. Dann wandte sie sich noch einmal an den Jungen: „Ich bin übrigens Emma und ich wollte nicht herumschnüffeln, ich wollte nur sehen ob hier jemand Hilfe braucht.“ Auf ihre Worte hin antwortete der Junge nur knapp: „Lucas.“
Als Emma nun fortritt blickte der Junge ihr noch eine Weile nach, es passte ihm nicht so recht, dass sie sein Camp entdeckt hatte. Was wenn sie tratschte? Vielleicht sollte er besser einen anderen Platz für sein Camp suchen.
Bild

Er wandte sich dem Eichhörnchen zu, welches ein paar Schritte entfernt saß und hielt diesem eine Nuss hin. Rasch kam das Tierchen näher und nahm die Beute an sich, blieb dann jedoch sitzen. Gedankenverloren kraulte Lucas das Tierchen vorsichtig.
Inzwischen ritt Emma nun noch ein Stückchen weiter. Als sie sich schließlich wieder auf dem Heimweg befand, ritt sie einen vielbewachsenen Weg entlang. Plötzlich tauchte vor ihr ein kleiner Baumstamm auf. Also trieb sie Rasmus an und ließ den Norweger drüberhüpfen. Zufrieden lobte sie das Pony und ritt dann weiter heimwärts.
Bild
Bild

Auf dem Heimweg und später als Emma bereits wieder zu Hause war ging ihr Lucas nicht so recht aus dem Kopf. Was machte er da draußen im Wald. So allein. Ob er wirklich von zu Hause abgehauen war? Das würde zumindest seine Reserviertheit erklären. Und überhaupt. Musste er nicht auch in die Schule? Die Ferien waren doch längst vorbei. Sie beschloss morgen noch einmal zu der Lichtung zu reiten, vielleicht konnte sie doch noch einmal mit Lucas reden.
Am nächsten Tag jedoch schien es Emma, als hätten ihre Lehrer allesamt beschlossen ihren Schülern die noch wenigen hellen Stunden am Nachmittag zu nehmen indem sie der Klasse nicht nur einen Berg an Hausaufgaben aufgaben, sondern obendrein noch zwei Arbeiten und einen Test für die kommende Woche ankündigten. Und obendrein begann es bereits am Morgen zu regnen und sollte auch an diesem Tag nicht mehr aufhören.
Also saß Emma schließlich an diesem Nachmittag in der Küche, machte Hausaufgaben und büffelte Mathematik während der Regen draussen ans Fenster prasselte. Ihre Gedanken schweiften ab. Wie mochte es Lucas in seinem Zelt nun ergehen?

Bild

Benutzeravatar
Casira
Caliasha-Silver-Ranch
Beiträge: 4714
Registriert: 17. Januar 2011, 10:19
Wohnort: Schweiz

Re: News der Sunset-Ranch

Beitrag von Casira » 23. März 2019, 17:23

Was für eine klasse Story und so schöne Bilder dazu! :D

Antworten