THE WORLD OF BONANZA - Meine Little Ponderosa -

Hier könnt ihr über Eure neuen Modelle berichten, oder was bei Euch sonst so los ist...

Moderator: Okandada-Ranch

Antworten
Benutzeravatar
Aaylo
Member
Beiträge: 1465
Registriert: 12. September 2013, 17:30
Wohnort: Hildesheim/Hannover Umgebung

Re: THE WORLD OF BONANZA - Meine Little Ponderosa -

Beitrag von Aaylo » 04. März 2019, 19:42

Der Reverend hat da wirklich ein ganz tolles Pferd bekommen!

Sinela
Member
Beiträge: 819
Registriert: 23. Januar 2005, 17:44
Wohnort: Stuttgart

Re: THE WORLD OF BONANZA - Meine Little Ponderosa -

Beitrag von Sinela » 05. März 2019, 18:49

@ Sinela: Nicht nur die Cheyenne mussten so was erdulden und erleiden, auch die anderen Stämme wurden gejagt, vertrieben und oft getötet. Schlimm ist, dass auch anderswo und sogar in Europa Menschen wie Vieh behandelt wurden. Denke da an die Juden, Roma, Farbige. Und das nur, weil es Menschen gegeben hat, die glaubten als Weiße wären sie was Besseres und könnten sich alles erlauben und alles gehört ihnen. Und es gibt sie auch heute noch, leider.
Das ist leider nur zu wahr. :cry:

Benutzeravatar
shanti
Member
Beiträge: 4176
Registriert: 23. Oktober 2009, 11:17
Wohnort: Hamburg

Re: THE WORLD OF BONANZA - Meine Little Ponderosa -

Beitrag von shanti » 05. März 2019, 18:53

Ein schickes Pferd mit einer tollen und passenden Ausstattung!! :D
Mein kleiner Fotostream, wird langsam ergänzt.. ;)

http://www.flickr.com/photos/41994867@N02/

Benutzeravatar
salubia
Member
Beiträge: 3607
Registriert: 26. Februar 2006, 17:16
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: THE WORLD OF BONANZA - Meine Little Ponderosa -

Beitrag von salubia » 06. März 2019, 10:06

Ein tolles Pferd mit einer klasse Ausstattung! Das sieht wirklich total schön aus! :D
Zuletzt geändert von salubia am 15. März 2019, 10:29, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Sabine

"Kunst ist schön. Aber macht viel Arbeit." (Karl Valentin)

Benutzeravatar
smuggler
Member
Beiträge: 3527
Registriert: 11. Oktober 2013, 13:35
Wohnort: Mittendrin

Re: THE WORLD OF BONANZA - Meine Little Ponderosa -

Beitrag von smuggler » 06. März 2019, 12:05

Das Pferd vom Reverend gefällt mir auch gut, aber noch schöner finde ich Twister und jetzt habe ich Hunger durch Deine Essensbilder! :lol:
...ich liebe es wenn ein Plan funktioniert! (A-Team)

Benutzeravatar
Annie Cartwright
Member
Beiträge: 1918
Registriert: 27. Mai 2016, 00:59
Wohnort: Ponderosa, Nähe Virginia City/Nevada

Re: THE WORLD OF BONANZA - Meine Little Ponderosa -

Beitrag von Annie Cartwright » 06. März 2019, 13:25

danke euch, und

@ smuggler: Guten Appetit, ist ja gerade Essenszeit.

Ja, mit Twister habe ich einen Glücksgriff gemacht, denn der war bei eBay eingestellt und ein Schnäppchen. Finde ihn auch total schön, vor allem das Modell vom Pinto mag ich gerne. Silvermoon habe ich schon länger, aber der stand immer nur auf der Koppel rum und so hat er was zu tun.
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA

Benutzeravatar
Night Rider
Member
Beiträge: 1891
Registriert: 26. August 2008, 10:25
Wohnort: Im Wilden Westen Sachsens

Re: THE WORLD OF BONANZA - Meine Little Ponderosa -

Beitrag von Night Rider » 13. März 2019, 01:59

Einer meiner liebsten, (detail)reichbebilderten Fortsetzungsromane! Da blättere ich doch sehr gern weit zurück, um wieder voll im Bilde zu sein, was sich so ereignet hat, auch oder gerade weil hier Freud und Leid so nah beieinander liegen - wie im echten Leben eben. *seufz* Das Bild unterm Sternenzelt ist traumhaft schön! <3

Die tragende Araberstute ist eine echte Schönheit. Sie ist auf deiner Ranch hervorragend aufgehoben und ein liebenswertes (Selbst-)Geschenk.

Der hübsche Twister hat ja viel erlebt...ein Jammer, dass sein pfiffiges Herrchen gehen musste.

Der Reverend hat wirklich eine großherzige Gemeinde, die sich so lieb für seine Mobilität einsetzt. Der gelassene und so edel ausgestattete Silvermoon ist der perfekte Partner für ihn.
Die Sättel sind aber auch wieder eine Augenweide! Die schaut man sich gern und lang an.


P.S.: Mit den Essensbildern lässt du auch mir das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Ein Pferd ohne Reiter ist immer ein Pferd.
Ein Reiter ohne Pferd ist immer nur ein Mensch.

Benutzeravatar
Annie Cartwright
Member
Beiträge: 1918
Registriert: 27. Mai 2016, 00:59
Wohnort: Ponderosa, Nähe Virginia City/Nevada

Re: THE WORLD OF BONANZA - Meine Little Ponderosa -

Beitrag von Annie Cartwright » 13. März 2019, 11:34

danke für deine lieben Worte, denn natürlich freut es mich wenn andere meine Geschichten und Fotos mögen. Das Bild unterm Sternenhimmel ist auch eines was ich besonders schön finde und ich bin immer wieder froh darüber, dass ich vor einiger Zeit die Idee hatte Hintergrundfotos (freigegebene ohne Urheberrechte) die ich bei px zu jedem Thema finden kann, am PC mit Schleichfiguren zu kombinieren. Denn man kann zwar die Fotos ausdrucken, aber ich habe nur einen DIN A 4 Farbdrucker und da wären die Bilder zu klein und wohl auch von der Farbe her nicht so gut wie über den PC. So entstand auch das hübsche Foto mit Luna im Mondschein.

Silvermoons Sattel habe ich schon länger, der stand in der Sattelkammer und kam da nicht so richtig zur Geltung. Auf dem Pferd sieht er besser aus. Und die beiden anderen Sättel sind von Christiane Krause, die macht wirklich traumhaft schöne Sättel. Ich habe ja schon zwei andere punzierte von ihr, die habe ich euch schon früher gezeigt. Das sind richtige kleine Meisterwerke und da bin ich echt stolz drauf.
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA

Benutzeravatar
Anju
Member
Beiträge: 357
Registriert: 30. Juni 2017, 16:59

Re: THE WORLD OF BONANZA - Meine Little Ponderosa -

Beitrag von Anju » 14. März 2019, 14:22

Mensch, hab ich hier viel verpasst! :o

Deine Erzählungen sind wieder großartig, hier ist gut sehen, wie eng Freud und Leid im Leben doch beieinander liegen! Zum Glück passieren auf der Ponderosa meisten eher ganz normale oder erfreuliche Dinge. Eine Taufe und der Geburtstag, ist natürlich etwas ganz besonderes! :D

Mir kommt es immer wieder hoch, wenn ich von den Grausamkeiten lesen, die viele Amerikaner in der Vergangenheit begangen haben und sich dieses Volk immer als Moralapostel aufspielt, meinen sie wäre immer bloß die Guten. Sie vergessen, wie viel Leid sie vielen Menschen ihn ihrem eigenen Land zugefügt haben und es teils auch immer noch tun, bloß weil sie einer anderen Rasse und Hautfarbe angehören. :(

Trotzdem sind deine Bilder natürlich wunderbar anzuschauen, alles ist wieder so liebevoll in Szene gesetzt. Du hast prima recherchiert und erzählt, beim Anblick der leckeren Speisen ist mir glatt das Wasser im Mund zusammen gelaufen.

Glückwünsche zu Luna, die sieht wirklich wunderschön aus und nachträglich alles Liebe und Gute zum Geburtstag, den hab ich leider verpennt :oops:

Der Pastor ist ja jetzt perfekt ausgestattet, die verzierte Satteldecke und Tasche passen hervorragend zu seinem Amt und dem schönen Silvermoon!
Herzlichst Micha

Benutzeravatar
Annie Cartwright
Member
Beiträge: 1918
Registriert: 27. Mai 2016, 00:59
Wohnort: Ponderosa, Nähe Virginia City/Nevada

Re: THE WORLD OF BONANZA - Meine Little Ponderosa -

Beitrag von Annie Cartwright » 14. März 2019, 15:05

danke schön für dein liebes Feedback. Ja, du hast Recht, es ist leider immer noch so das Menschen auf andere herabsehen als wären sie nichts wert. Das ist aber nicht nur in Amerika so, dabei sind alle Menschen gleich, nur vergessen es viele.

Ja, die Repaints von Susanne sind immer was Besonderes. Und somit auch Luna. Mittlerweile habe ich wohl schon ein Dutzend "Suekras" auf der Ponderosa, und alle sind wunderschön.

Und deinen Glückwunsch zum Geburtstag nehme ich auch jetzt noch gerne an, du weißt doch, besser spät als nie! Und woher sollst du denn auch wissen wann ich Geburtstag habe, es sei denn, die Ponderosa erinnert dich daran.
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA

Benutzeravatar
Winterpferd
Member
Beiträge: 2948
Registriert: 07. April 2013, 08:55
Wohnort: Hamburg

Re: THE WORLD OF BONANZA - Meine Little Ponderosa -

Beitrag von Winterpferd » 14. März 2019, 22:26

Schöne und traurige Geschichten kann man hier lesen.

Das letzte Bild mit dem Sternenhimmel ist sehr tröstlich.
Toll auch das wundervolle Tack. Davon bin ich immer wieder begeistert.
Und auch die schönen Pferden mag ich mir immer wieder gerne ansehen.
Mein Hobby: Modellpferde und Puppenhaus

Benutzeravatar
Annie Cartwright
Member
Beiträge: 1918
Registriert: 27. Mai 2016, 00:59
Wohnort: Ponderosa, Nähe Virginia City/Nevada

Re: THE WORLD OF BONANZA - Meine Little Ponderosa -

Beitrag von Annie Cartwright » 14. März 2019, 23:13

danke dir. Ja, das Bild mit dem Sternenhimmel mag ich auch sehr gerne, es ist irgendwie so stimmungsvoll.
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA

Benutzeravatar
Casira
Caliasha-Silver-Ranch
Beiträge: 4406
Registriert: 17. Januar 2011, 10:19
Wohnort: Schweiz

Re: THE WORLD OF BONANZA - Meine Little Ponderosa -

Beitrag von Casira » 15. März 2019, 18:28

Die Ausstattung passt ja wunderbar zum Reverend! :D

Benutzeravatar
Annie Cartwright
Member
Beiträge: 1918
Registriert: 27. Mai 2016, 00:59
Wohnort: Ponderosa, Nähe Virginia City/Nevada

Re: THE WORLD OF BONANZA - Meine Little Ponderosa -

Beitrag von Annie Cartwright » 16. März 2019, 18:30

Der Banküberfall und andere Neuigkeiten

Hoss kommt zurück aus Virginia City und sagt, ich kann es kaum glauben, da hat doch tatsächlich wieder jemand versucht die Bank zu überfallen und sich dabei selten dämlich angestellt, so dass der Sheriff ihn ganz schnell stellen und einbuchten konnte. Der Bankräuber kam mit gezogener Waffe und maskiert aus dem Haupteingang raus, wollte wohl von dort hinter das Haus, wo er sein Pferd hingestellt hat.

Bild

Bild

Doch leider hat ihn der Deputy entdeckt, der gerade die Straße entlang geritten ist.

Bild

Bild

Er hat ihn aufgefordert seine Waffen hinzulegen und sich zu ergeben. Doch der Bankräuber ist zurück ins Bankgebäude und durch die Büroräume von Wells.Fargo zum Hinterausgang, hat sich dort sein Pferd geschnappt und ist geflüchtet.

Bild

Sheriff Coffee wurde gerufen und hat sich dann sofort mit dem Deputy an die Verfolgung gemacht. Tja, weit ist der Bankräuber dann nicht gekommen, und sie haben ihn an einem alten, verlassenen Farmhaus stellen können.

Bild

Bild

Dann haben sie ihn wieder nach Virginia City gebracht und Flaco hat ihn gleich in Empfang genommen und ihm die Satteltasche mit der Beute abgenommen.

Bild

Bild

Bild

Und da sitzt er nun im Jail und wartet auf den Richter, und Flaco hat der Bank sofort das gestohlene Geld gebracht. Somit Ende gut, alles gut. So, und nun habe ich erst mal Hunger und Hop Sing kann mir ein ordentliches Steak in die Pfanne hauen. Nach dieser Ansage verschwindet Hoss dann erst mal in der Küche.

Jetzt kommt Joe zur Tür herein und sagt, Pa, ich habe die neue Stute mit Fohlen schon geholt, aber erst mal hier in den Paddock gestellt und werde sie dann später hoch zur Waldwiese bringen, denn bei Cochise ist ein Hufeisen locker, das muss ich erst noch festmachen.

Oh, da bin ich doch gleich neugierig, eine neue Stute? Die muss ich mir gleich anschauen und so gehen Ben und ich nach draußen zum Paddock.

Bild

Bild

Bild

Bild

Auch unsere Junggesellenbande schaut interessiert zu der Stute hinüber.

Bild

Diese macht einen sehr guten Eindruck, es ist eine Tennessee-Walker-Stute und Ben erklärt mir das sie Brenda heißt, und das Fohlen Briana. So stand es nämlich im Kaufvertrag. Bei der Gelegenheit fällt mir auf, dass ich wegen der Zwillinge und des nicht so guten Wetters schon länger nicht oben auf der Waldwiese gewesen bin. Daher bitte ich Ben, dass wir bald mal einen Ausritt nach dort machen, sobald er dafür Zeit hat. Dann gehen wir wieder zurück ins Haus und setzen uns zu Hoss an den Tisch, der satt und zufrieden gerade seine Mahlzeit beendet hat. Auch Joe leistet uns Gesellschaft, denn oft gibt es durch die viele Arbeit auf der Ranch keine Zeit für kleine Pausen zwischendurch.

Doch Hoss hat noch eine andere Neuigkeit für uns, denn er hat in Virginia City Jesse Jensen getroffen. Der war ein hochnäsiger Tunichtgut, hatte eine Wette gegen Hoss verloren und muss nun auf Druck seines Vaters endlich mal fleißig arbeiten. Das war Anfang Januar und es ist nicht zu glauben, Hoss kann uns erzählen dass Jesse sich zu seinem Vorteil geändert hat. Er ist nicht mehr so großspurig und hat scheinbar begriffen das Geld nicht alles im Leben ist und ehrliche Arbeit nicht schadet. So hat er nun auch ein besseres Verhältnis zu seinem Vater bekommen und macht einen recht zufriedenen Eindruck. Und er hat sich verliebt, und das ausgerechnet in Peggy Sue. Die war früher mit unserem Cowboy Scott zusammen und hat den armen Kerl ordentlich herum kommandiert, so dass dieser sich irgendwann von ihr getrennt hat um seine Ruhe zu haben. Und der Arbeit ist sie auch immer gerne aus dem Weg gegangen. Sie ist zwar eine kleine Person, aber dafür ist ihre Klappe umso größer. Doch vielleicht ist aber gerade so ein Energiebündel genau passend für Jesse um seinen Lebenswandel positiv zu beeinflussen, denn Peggy Sue ist nach Eröffnung vom Country Hotel dort angefangen zu arbeiten und hat keine Angst zuzupacken oder mal dreckig zu werden. Grace ist daher mit ihr ganz zufrieden. Na, da können wir den Beiden doch nur wünschen dass sie glücklich mit einander werden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Joe steht auf um nach Cochise zu sehen, denn er will noch zur Waldwiese. Und Hoss will nachschauen ob noch genug Futtervorräte in der Scheune sind. Doch Ben meint, Hoss wird sicher gerne mal wieder Babysitter spielen, damit er mit mir mal wieder einen kleinen Ausritt machen kann, denn bei ihm liegt ihm Moment nichts Dringendes an Arbeit an. Wir können nicht zur Waldwiese, denn die Zwillinge müssen bald wieder versorgt werden, und bis dahin wäre es ein wenig zu weit und würde daher zu lange dauern. Aber es gibt genug andere schöne Plätze zu denen wir reiten können. Hoss ist zwar schon Meister im Windel wechseln, und ich staune immer wieder wie sanft er mit seinen großen Händen die Babys anfasst, aber stillen kann er sie ja nun mal nicht.

Ich freue mich total darauf mit Ben zusammen ein wenig auszureiten und er schlägt vor, zum Washoe Lake zu reiten. Der liegt nicht mehr im Gebiet der Ponderosa sondern an der Grenze, ist aber vom Ranchhaus aus relativ schnell zu erreichen und es ist dort sehr schön. So machen wir uns rasch auf den Weg, denn viel Zeit bleibt uns nicht, es wird bald dunkel.

Bild

Wir nehmen uns aber die Zeit noch ein wenig am See entlang zu spazieren. Buck und Blizzard warten geduldig bis wir wieder zurück sind.

Bild

Bild

Die frische Luft hat richtig gut getan und ich bin wieder einmal mehr darüber glücklich das ich hier lebe, denn Nevada ist einfach wunderschön und all das kann ich teilen mit meiner Familie.
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA

Benutzeravatar
Lora
Member
Beiträge: 1800
Registriert: 31. Januar 2004, 16:09
Wohnort: Rettmohr Lake Ranch
Kontaktdaten:

Re: THE WORLD OF BONANZA - Meine Little Ponderosa -

Beitrag von Lora » 17. März 2019, 09:19

Schöne bilder und das mit dem Banküberfall ist ja spannend, gut dass der Bankräuber samt Beute gefasst werden konnte :). die neue stute und fohlen sind auch schön
There's no point in being grown-up if you can't be childish sometimes. The Doctor, in "Robot"

Antworten