Ungewöhnliches/Interessantes bei echten Pferden

Fragen oder Anregungen und Infos rund um echte Pferde und Modelle

Moderator: Okandada-Ranch


Benutzeravatar
Annie Cartwright
Member
Beiträge: 1959
Registriert: 27. Mai 2016, 00:59
Wohnort: Ponderosa, Nähe Virginia City/Nevada

Re: Ungewöhnliches/Interessantes bei echten Pferden

Beitrag von Annie Cartwright » 26. Mai 2019, 19:28

die Natur zeigt viele Facetten. Aber so kurios finde ich es nun eigentlich nicht, vielleicht ein wenig ausgefallen, aber irgendwie doch niedlich.
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA

Benutzeravatar
Okandada-Ranch
Administrator
Beiträge: 13067
Registriert: 31. Januar 2004, 10:57
Wohnort: Gladbeck
Kontaktdaten:

Re: Ungewöhnliches/Interessantes bei echten Pferden

Beitrag von Okandada-Ranch » 27. Mai 2019, 14:29

https://www.doubleforestranch.ch/cms/de ... netic-csnb
eine interessante Info-Seite zu den few spot leopards, bzw. allgemein.
Ich hab kein bißchen Angst davor, alt zu werden; nur vor der immer weniger werdenden Zeit, die ich dafür habe...
Barbara Heyer

Benutzeravatar
Annie Cartwright
Member
Beiträge: 1959
Registriert: 27. Mai 2016, 00:59
Wohnort: Ponderosa, Nähe Virginia City/Nevada

Re: Ungewöhnliches/Interessantes bei echten Pferden

Beitrag von Annie Cartwright » 27. Mai 2019, 19:44

ja, die Seite ist wirklich interessant. Vielen Dank!
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA

Benutzeravatar
Casira
Caliasha-Silver-Ranch
Beiträge: 4436
Registriert: 17. Januar 2011, 10:19
Wohnort: Schweiz

Re: Ungewöhnliches/Interessantes bei echten Pferden

Beitrag von Casira » 29. Mai 2019, 20:33

Sehr interessant! Eine Wissenschaft!

Benutzeravatar
Okandada-Ranch
Administrator
Beiträge: 13067
Registriert: 31. Januar 2004, 10:57
Wohnort: Gladbeck
Kontaktdaten:

Re: Ungewöhnliches/Interessantes bei echten Pferden

Beitrag von Okandada-Ranch » 31. Mai 2019, 18:05

Das stimmt. Und beweist auch, dass die Nez Perce-Legende über die Entstehung des Appaloosa (im aktuellen WPM zu lesen) durchaus korrekt sein kann, aus einem fast ganz schwarzen und einem fast ganz weißen Pferd können alle Arten Punkte entstehen.
Außerdem fände ich faszinieren, ob sich nachweisen lässt, dass diese "Tiger" gar keine Spanier waren, sondern von russischen Händlern rübergebracht wurden (zusammen mit Curlies evtl.?).
Ich hab kein bißchen Angst davor, alt zu werden; nur vor der immer weniger werdenden Zeit, die ich dafür habe...
Barbara Heyer

Antworten