Modellpferdeklinik

Ihr habt Eure Modelle photographiert und möchtet sie gerne anderen zeigen? Die Photokisten freuen sich darüber!

Moderator: Okandada-Ranch

Benutzeravatar
cornerstud
Member
Beiträge: 8129
Registriert: 23. April 2008, 21:32
Wohnort: Hude
Kontaktdaten:

Re: Modellpferdeklinik

Beitrag von cornerstud » 10. Februar 2015, 20:13

Gott sei Dank, der Kleine ist gerettet. Freut mich für ihn und für dich. :wink:
Angelika

Mezair

Re: Modellpferdeklinik

Beitrag von Mezair » 22. Februar 2015, 19:44

Ja, gut gelungen. :)

winterphoenixx
Member
Beiträge: 1128
Registriert: 14. Februar 2012, 19:23
Wohnort: NRW

Re: Modellpferdeklinik

Beitrag von winterphoenixx » 29. Mai 2015, 20:16

Sooooo, nächster Patient:

Bild

Der hat leider nicht mehr ganz so üppiges Langhaar, und als ich versucht habe ihn ein bisschen zu kämmen sind mir noch mal 50% flöten gegangen... Wie kann ich den wieder frisch machen? Alles ab und ganz neu geht nur, oder? Oder vielleicht sogar Langhaar modellieren? (Würde dann vorher Heike Polster fragen ob das okay wäre...)
Vicky

Benutzeravatar
Gut Goldbach
Member
Beiträge: 1681
Registriert: 31. Januar 2004, 14:49
Wohnort: Gescher, Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Modellpferdeklinik

Beitrag von Gut Goldbach » 30. Mai 2015, 12:00

Der sieht süß aus. Ich weiß gar nicht, ob ich bei dem Langhaar was machen würde. Es gibt doch durchaus Pferde mit eher dünnem Haar. Ansonsten würde ich vielleicht versuchen, einzelne sehr dünne Strähnen zwischen die vorhandenen zu kleben.

Okandada-Ranch
Administrator
Beiträge: 13095
Registriert: 31. Januar 2004, 10:57
Wohnort: Gladbeck
Kontaktdaten:

Re: Modellpferdeklinik

Beitrag von Okandada-Ranch » 30. Mai 2015, 12:20

Erstens sieht zumindest der Schweif sehr plüschig und zu gerade abgeschnitten aus, den würde ich auch komplett neu hairen. Bei der Mähne scheinen einige Strähnen abgegangen zu sein, aber auch die ist noch recht dick, daher auch die neu (und länger?) hairen. Springpferde haben doch gerade meistens fliegende Mähnen (oder ganz eingeflochten).
Persönlich fände ich modellieren schade, wo es doch gerade fertig zum (neu) hairen ist.
Ich hab kein bißchen Angst davor, alt zu werden; nur vor der immer weniger werdenden Zeit, die ich dafür habe...
Barbara Heyer

winterphoenixx
Member
Beiträge: 1128
Registriert: 14. Februar 2012, 19:23
Wohnort: NRW

Re: Modellpferdeklinik

Beitrag von winterphoenixx » 30. Mai 2015, 12:46

Mh, okay, den Schweif wollte ich auf jeden Fall mal frisch machen, der ist doch etwas sehr kurz (Ich weiß noch wie ich meiner Stute mal den Schweif schneiden wollte, die sah hinterher ähnlich aus :lol: ). Dann muss ich mir mal schwarzes Mohair bestellen und üben, hab noch nie gehairt. Gibts hier irgendwo was für so fliegende Mähnen? Oder haire ich die wie normale Mähnen? Also kleben und dann umklappen? :( :?:
Vicky

Okandada-Ranch
Administrator
Beiträge: 13095
Registriert: 31. Januar 2004, 10:57
Wohnort: Gladbeck
Kontaktdaten:

Re: Modellpferdeklinik

Beitrag von Okandada-Ranch » 30. Mai 2015, 12:57

Einfach schmale Strähnchen (2, 3 mm) vom Widerrist zum Kopf hin etwas schuppenartig überlappend ankleben und so lassen.
solche:
Bild
(die zu beiden Seiten längere kommt nachher auf die Ansatzstelle von Mähne und Schopf, der ja anders herum geklebt werden muss.)
so ankleben
Bild
Vorsichtig auskämmen, etwas zuschneiden (am Besten quer zum Rand, also parallel zu den Strähnen; nicht einfach gerade abschneiden)
Beim Schweif ergibt sich schon durchs schuppenartige Hairen der Schweifrübe eine natürliche "Spitze".
Ich hab kein bißchen Angst davor, alt zu werden; nur vor der immer weniger werdenden Zeit, die ich dafür habe...
Barbara Heyer

winterphoenixx
Member
Beiträge: 1128
Registriert: 14. Februar 2012, 19:23
Wohnort: NRW

Re: Modellpferdeklinik

Beitrag von winterphoenixx » 30. Mai 2015, 13:06

Okay vielen Dank für die Erklärung! Ich werde es mal versuchen! :)
Vicky

Feodora

Re: Modellpferdeklinik

Beitrag von Feodora » 30. Mai 2015, 18:25

Auf der Homepage von RioRondo gibt es unter "Mohair" auch eine sehr detaillierte Anleitung als PDF.

winterphoenixx
Member
Beiträge: 1128
Registriert: 14. Februar 2012, 19:23
Wohnort: NRW

Re: Modellpferdeklinik

Beitrag von winterphoenixx » 31. Mai 2015, 13:31

Aaaah, hab ich gefunden, dann probiere ich das gleich mal aus, wenn ich frisches Mohair da habe...
Vicky

Benutzeravatar
Krambambuli
Member
Beiträge: 4836
Registriert: 11. Juni 2007, 11:27
Wohnort: 45964 Gladbeck i.W.

Re: Modellpferdeklinik

Beitrag von Krambambuli » 03. Februar 2017, 22:03

Ich habe gestern 4 Pferdchen zurück bekommen, die bei Shanti waren, zum Überarbeiten.
Ich finde- wunderschöne Repaints, die ich in Auftrag gegeben hatte, bei "Schneewittchen", die ich von ebay kannte.- und die wunderbar wieder gegeben wurden. Leider...leider begannen die Modelle zu kleben und fürchterlich zu glänzen (Durch Materialausdünstungen) . Bei einem war es so schlimm, das alles an ihm kleben blieb- und nach meinem Unzug waren sie recht mitgenommen.

Shanti hat sich ihrer angenommen, und hat es vortrefflich wieder hinbekommen. Ich Danke Dir ! Ich weiß nicht, wie sie das gezaubert hat- aber es ist toll geworden- Und hoffentlich bleiben diese Modelle nun auch gesund :-)
Hier sind sie.
Arthuro mit Blitz fotografiert
Bild
ohne Blitz- mit Halogenlampen
Bild

Köpenick
Bild

Bild

Blitzlich, Lady Jane und Yambalaya
Bild
Mit Halogenlampe
Bild

Klasse Arbeit, Shanti!!
:D
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(H.Heine)

Okandada-Ranch
Administrator
Beiträge: 13095
Registriert: 31. Januar 2004, 10:57
Wohnort: Gladbeck
Kontaktdaten:

Re: Modellpferdeklinik

Beitrag von Okandada-Ranch » 04. Februar 2017, 12:00

Bh, der Köpenick von vorne sieht ja mega aus....
Sie glänzen zwar immer noch sehr, aber bei Tageslicht müsste es gut sein. Prima!
Ich hab kein bißchen Angst davor, alt zu werden; nur vor der immer weniger werdenden Zeit, die ich dafür habe...
Barbara Heyer

Benutzeravatar
cornerstud
Member
Beiträge: 8129
Registriert: 23. April 2008, 21:32
Wohnort: Hude
Kontaktdaten:

Re: Modellpferdeklinik

Beitrag von cornerstud » 04. Februar 2017, 16:01

Der Köpenick is ein wirklich süßer Dicker. Gefällt mir total gut.
Angelika

Benutzeravatar
Krambambuli
Member
Beiträge: 4836
Registriert: 11. Juni 2007, 11:27
Wohnort: 45964 Gladbeck i.W.

Re: Modellpferdeklinik

Beitrag von Krambambuli » 04. Februar 2017, 16:44

auf den Blitzlichtbildern glänzen sie noch- ansonsten eher nicht- aber die sind eben auch nicht scharf und recht dunkel- wenn ich nur die Halogenlampen einsetzte- ist eben ein total dunkler Keller....
Wenn es gutes Wetter gibt, knipse ich sie draußen :D
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
(H.Heine)

Benutzeravatar
shanti
Member
Beiträge: 4282
Registriert: 23. Oktober 2009, 11:17
Wohnort: Hamburg

Re: Modellpferdeklinik

Beitrag von shanti » 04. Februar 2017, 16:52

Da sind ja die Pflegekinder! :D Freut mich, wenn es ihnen wieder gut geht. Hoffentlich bleibt es nun auch so.
Ein wenig glänzen sie schon noch, das wird aber durch das Kunstlicht und das Blitzlicht etwas verstärkt. Arthuro ist so ein hübsches Kerlchen, ganz toll verändert! Den hätte ich fast nicht zurück geschickt! :mrgreen: Bei ihm klebten Papierfetzchen im Lack, die sich auch nicht durch kräftiges Abwaschen und Schrubben lösten. Schlussendlich habe ich ihn mit feiner Stahlwolle bearbeitet und immer gehofft, nicht zuviel von der originalen Farbe zu zerstören..
Viel Spaß mit der Bande! :D
Mein kleiner Fotostream, wird langsam ergänzt.. ;)

http://www.flickr.com/photos/41994867@N02/

Antworten